Schulden loswerden: so geht’s!

Wer vor einem hohen Schuldenberg sitzt und nicht so recht weiß, wie er die Schulden loswerden soll, wird früher oder später nach Hilfe suchen. Die erste Anlaufstelle sind dann häufig Freunde oder Familienmitglieder. Doch leider haben die auch oft nicht wirklich Ahnung und können nur weitergeben, was sie selbst mal über das Thema gehört haben. Eine weitere, gern genutzte Quelle ist das Internet. Dort steht eine unüberschaubare Auswahl an Informationen und Tipps zum Schulden loswerden zur Verfügung, aus der sich der Betroffene dann nur das Passende rauspicken muss. Doch leider lauern an dieser Stelle auch schwarze Schafe, die am Leid der anderen verdienen wollen und ihren Opfern mit falschen Versprechungen das Geld aus der Tasche ziehen. Das Schuldenproblem wird nicht gelöst, sondern letztendlich nur verschlimmert.

Garantiert Schulden loswerden? Los geht’s!

Schulden loswerden in 6 einfachen Schritten
Schulden loswerden in 6 einfachen Schritten

Lassen Sie sich also nicht von den verlockend klingenden Lösungen, die eine schnelle und unkomplizierte Abkürzung aus der Schuldenfalle versprechen, in die Irre führen. Ohne etwas Mühe und Geduld geht es leider nicht, doch die Anstrengungen werden sich auf jeden Fall bezahlt machen. Denn wer sich intensiv mit seinem Problem auseinander setzt und sich um eine vernünftige Lösung bemüht, kann garantiert seine Schulden loswerden.

Mit diesen 6 Schritten schaffen auch Sie es!

1. Hören Sie sofort damit auf, neue Schulden zu machen!

Dass neue Anschaffungen keine große Hilfe beim Schulden loswerden sind, sagt der gesunde Menschenverstand. Sich von Freunden oder Familienmitgliedern Geld zu leihen, um die Schulden zu tilgen, zieht auch wieder neue Schulden und obendrein eine Belastung der Beziehungen mit sich. Auch die Aufnahme von neuen Krediten verschleiert das Problem nur kurzfristig, anstatt es zu lösen.

2. Erstellen Sie eine Übersicht über Ihre Schulden.

Nur wenn Sie wissen, wie viel Sie wem schulden, können Sie die Schulden effizient tilgen. Erstellen Sie eine Liste mit den Namen aller Gläubiger, Fristen und Summen und errechnen Sie die Gesamtsumme der Schulden.

3. Erstellen Sie eine Übersicht über Einnahmen und Ausgaben.

Als nächstes müssen Sie sich darüber im Klaren werden, wie hoch Ihre Einnahmen und Ausgaben sind und auf welcher Seite Überschüsse entstehen. Erstellen Sie eine ausführliche Tabelle und seien Sie dabei ehrlich zu sich selbst!

4. Machen Sie einen Haushaltsplan!

Teilen Sie Ihr Budget ein und kürzen Sie Ausgaben. Wenn Sie mehr Einnahmen als Ausgaben haben, nutzen Sie diese ausnahmslos, um Schulden zu tilgen. Doch damit Sie noch schneller die Schulden loswerden, empfiehlt es sich zusätzlich, Ihre Ausgaben zu kürzen. Erstellen Sie eine Prioritäten-Liste und beschränken Sie sich auf die absolut notwendigen Ausgaben.

5. Erstellen Sie einen Plan zum Schuldenabbau.

Sobald Sie wissen, wie hoch Ihre Schulden sind und wie viel von Ihrem Einkommen Sie zum Schulden loswerden nutzen können, erstellen Sie einen Plan zum Schuldenabbau. Nehmen Sie Kontakt mit den Gläubigern auf und verhandeln Sie über die Konditionen der Abzahlung. Vereinbaren Sie Ratenzahlungen oder Stundungen.

6. Ab zum Schuldnerberater!

Wenn eine Einigung mit den Gläubigern keinen Erfolg verspricht oder die Schulden einfach zu hoch und Sie überfordert sind, sollten Sie eine professionelle Beratung in Anspruch nehmen.

Der Schuldnerberater: Kompetente und zuverlässige Hilfe beim Schulden loswerden!

Wenn Sie nicht alleine mit Ihrem Schuldenproblem klarkommen und Hilfe von außerhalb benötigen, lassen Sie sich nicht von dubiosen Geschäftemachern blenden. Eine professionelle Schuldnerberatung verspricht Ihnen nicht das Blaue vom Himmel, arbeitet dafür jedoch seriös und verlässlich.

Schuldnerberater haben das nötige Know-How, um ihren Mandanten beim Schulden loswerden zu helfen und auf den Erfolgsweg zu führen. Ein Schuldenberater übernimmt den ganzen „Papierkram“ für Sie und erstellt einen sinnvollen Plan zum Tilgen der Schulden. Er verhandelt mit den Gläubigern und sucht nach der besten Lösung für alle Beteiligten. Ein Schuldnerberater profitiert dabei immer auch von seinen Erfahrungen und kann dadurch so manche Situation besser durchschauen als ein Laie.

Doch auch wenn der Schuldnerberater keine Einigung mit den Gläubigern erzielen kann, endet seine Hilfe nicht an diesem Punkt. Er sucht nach Alternativen Lösungen und führt Sie -wenn nicht anders möglich – sicher durch die Privatinsolvenz.

Für welche Lösung Sie sich auch immer entscheiden, Sie sollten immer an eins denken: So wenig, wie Schulden über Nacht entstehen, so gering ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie mühelos und blitzschnell wieder verschwinden. Doch wenn Sie etwas Zeit und Energie in die Mission „Schulden loswerden“ investieren, sind Sie die Schulden sicher und langfristig los und können unbeschwert in die Zukunft starten!

Vereinbaren Sie noch heute den ersten Beratungstermin unter 089 255 47 152, schreiben Sie uns eine Mail an kanzlei@schuldnerberatung-fehse.de oder nutzen Sie unsere Online Terminbuchung.

Bildquellennachweis: © Trueffelpix fotolia.de

3 goldene regeln

Ähnliche Artikel
Diesen Artikel teilen über...
Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on email
Email
Haben Sie mehr Fragen?
Menü schließen
Schuldnerberatung Fehse hat 4,72 von 5 Sternen | 57 Bewertungen auf ProvenExpert.com Erfahrungen & Bewertungen zu Schuldnerberatung Fehse