Hilfe bei Schulden – Die häufigsten Fehler und was Sie stattdessen tun müssen!

Wenn Sie auf dieser Seite gelandet sind, haben Sie wahrscheinlich nach Hilfe bei Schulden gesucht. Allein dadurch haben Sie schon den ersten Schritt in die richtige Richtung gemacht und sind vielen Ihrer Leidensgenossen um Längen voraus.

Und davon gibt es nicht wenige, denn ob Sie es glauben oder nicht: Verschuldung ist ein sehr weit verbreitetes Problem in der Gesellschaft. Menschen aus allen Schichten sind aus den unterschiedlichsten Gründen davon betroffen.

Doch egal was Ihnen passiert ist und weshalb Sie Hilfe bei Schulden suchen: Es gibt absolut keinen Grund zum Verzweifeln, denn für jedes Problem – und mag es auch noch so groß erscheinen – gibt es eine Lösung.

Mit der richtigen Herangehensweise werden Sie auch diese Hürde im Leben überwinden und verstehen im Nachhinein nicht mehr, dass es Ihnen eine so große Furcht eingejagt hat.

Erste Hilfe bei Schulden

Brauchen Sie Hilfe bei Schulden?
Brauchen Sie Hilfe bei Schulden? Dann rufen Sie uns an unter 089 255 47 152.

Verschuldet zu sein und keinen Ausweg zu wissen fühlt sich so an, als würde man auf offenem Meer treiben – ohne sich irgendwo festhalten zu können und mit der stetig zunehmenden Angst, irgendwann unterzugehen.

Diese Gefühle der Ohnmacht, der Hilflosigkeit und dem Alleinsein sind ganz natürlich. Doch das muss nicht sein!

Wenn Sie wieder das Ruder in die Hand nehmen und die folgenden Ratschläge befolgen, werden Sie ganz schnell wieder Land gewinnen!

1. Behalten Sie einen kühlen Kopf und stellen Sie sich den Tatsachen!

Viele Menschen, die Hilfe bei Schulden benötigen, wollen der Realität nicht ins Auge blicken. Sie leugnen ihre Verschuldung und wollen das alles nicht wahrhaben.

Indem Sie diesen Artikel jetzt lesen haben Sie diese Schwäche bereits hinter sich gelassen und sind den ersten Schritt in die richtige Richtung gegangen. Sie haben Ihr Problem anerkannt und suchen nach einer Lösung.

Sobald Sie sich selbst Ihr Problem eingestanden haben, können Sie es auch anderen gegenüber eingestehen. Das führt uns zum nächsten Punkt.

2. Suchen Sie sich Unterstützung im privaten Umfeld!

Oft haben Schuldner das Gefühl, Sie wären ganz allein, können sich niemandem anvertrauen und sind völlig hilflos. Um sich nicht die Blöße zu geben, versuchen Sie mit aller Kraft die Fassade aufrecht zu erhalten.

Anstatt sich Trost und Beistand in der Familie oder bei Freunden zu holen, verschweigen viele Schuldner ihr Problem und bauen ein immer größer werdendes Lügenkonstrukt auf. Doch das wirkt kontraproduktiv und macht alles nur schlimmer.

Viel besser ist es, die eigenen Sorgen mit anderen zu teilen und im privaten Umfeld um Hilfe bei Schulden zu bitten. Das kann zunächst sehr unangenehm sein, doch danach fühlen Sie sich sofort erleichtert und werden erst richtig handlungsfähig. Denn nun können Sie Ihre ganze Energie in die Lösung des Problems stecken!

3. Holen Sie Sich professionelle Hilfe bei einer Schuldnerberatung!

Wenn Sie sich Ihrer eigenen Lage bewusst geworden sind, sie anerkannt haben und sich gegenüber Ihren Angehörigen geöffnet haben, geht es an die konkrete Lösung. Die beste Hilfe bei Schulden bietet Ihnen ein Schuldnerberater.

In ihm haben Sie einen kompetenten und zuverlässigen Partner an Ihrer Seite, mit dem Sie sich nie wieder alleine fühlen müssen. Erfahren Sie hier, wie genau Ihnen ein Schuldnerberater beim Abbau ihres Schuldenbergs helfen kann.

Doch vielen Schuldnern steht ein Irrtum im Wege: Denn der dritte, weit verbreitete Fehler ist der, dass viele Schuldner sich keine professionelle Hilfe bei Schulden suchen möchten. Sie scheuen sich vor den vermeintlich hohen Kosten und denken, sie könnten sich das nicht leisten.

Doch eine seriöse Schuldnerberatung kennt selbstverständlich Ihre finanzielle Situation und findet eine akzeptable Lösung. In manchen Fällen ist die Beratung sogar kostenlos – sich zu informieren lohnt sich also!

4. Vergessen Sie nicht: Schuldenabbau ist ein langsamer, aber nachhaltiger Prozess!

Genauso, wie sich ein Schuldenberg langsam anhäuft, verhält es sich auch mit dem Abbau der Schulden: Es ist ein Prozess, der nicht plötzlich, sondern langsam vonstattengeht. Viele Schuldner machen deshalb den Fehler zu denken, dass nur große Taten etwas an ihrer Lage ändern.

Schlimmer noch: Sie lassen sich gehen und denken „Meine Schulden sind eh schon so hoch, was macht das jetzt noch?“ Doch das ist falsch! Kleinvieh macht bekanntlich auch Mist und selbst der kleinste Schritt in die richtige Richtung kann eine große Änderung bewirken.

Stellen Sie sich vor: Sie laufen auf einem Weg und haben ein Ziel vor Augen. Doch wenn Sie nur ein paar Zentimeter vom Weg abweichen – und sei nur ein ganz kleiner Schritt – landen Sie an einem ganz anderen Ziel, als Sie zuvor gedacht haben. Glauben Sie also an Ihre Fortschritte und lassen Sie sich nicht entmutigen.

Sie haben nach Hilfe bei Schulden gesucht und hoffentlich an dieser Stelle gefunden. Wenn Sie die oben genannten Ratschläge beherzigen, gehört Ihr Schuldenproblem schon bald der Vergangenheit an. Denn wenn Sie konsequent dabei bleiben, sind die Schulden schneller weg, als Sie denken und der Start in ein neues Leben kann beginnen.

Brauchen Sie professionelle Hilfe bei Schulden? Vereinbaren Sie noch heute den ersten Beratungstermin unter 089 255 47 152, schreiben Sie uns eine Mail an kanzlei@schuldnerberatung-fehse.de oder nutzen Sie unsere Online Terminbuchung.

Bildquellennachweis: © Paul Fleet, fotolia.de

3 goldene regeln

Ähnliche Artikel
Diesen Artikel teilen über...
Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on email
Email
Haben Sie mehr Fragen?
Menü schließen
Schuldnerberatung Fehse hat 4,72 von 5 Sternen | 57 Bewertungen auf ProvenExpert.com Erfahrungen & Bewertungen zu Schuldnerberatung Fehse